Camping

Der Reisende in der Umgebung kann sich glücklich nennen, wenn er die zauberhafte Welt des Theiß-Sees kennenlernen kann. Die engste Beziehung zu der Natur kann durch Zelten geschaffen werden. In dem Hafencamping bieten wir Platz für Zelt, Wohnwagen unmittelbar am Ufer. Unseren Gästen stehen kultiviertes Wasserblock, Braten-, Kochen-, Kesselplatz im Freien zur Verfügung.

Obwohl wir alle Hilfe unseren Gästen auf dem Campingplatz zu der vollkommenen Entspannung leisten, bereiteten wir einige nützliche Ratschläge vor allem denen vor, die sich zum ersten Mal für die zauberhafte Welt des Zeltens entscheiden. Lassen Sie uns einige Tipps vorführen, die vor dem Zelten erwägungswürdig sind.

Nützliche Mittel

Taschenlampe mit extra Batterien, Toilettenpapier, Streichhölzer (in wasserdichter Verpackung), multifunktionelles Taschenmesser oder Klappmesser, Kerze, Mückenspray, Dosenöffner, extra Schnur für Anbinden des Zeltes und/oder als Wäscheleine.

Umweltschutz

Das Wichtigste ist, dass man die Ausrüstung, mit der man angekommen ist, mangelfrei auch nach Hause bringt. Mistmachen und Beschmutzen der Umgebung sind gleichermaßen verboten. Binden wir unser Zelt an einem Baum, durch Einschlagen der Winkel kann der Baum absterben, deshalb ist es verboten, genau wie das Feuermachen an einem nicht dazu bestimmten Ort.

Nahrung

Eine vorher geplante Speiseordnung dient am besten den Zwecken, man soll keine überflüssigen Portionen mitbringen. Versuchen wir in einfachen Gerichte denken, damit die Zutaten und die Schachtel nicht viel Platz nehmen und man sie auch im Zelt nicht herumgehen muss.

Wetter

Das Wetter soll unbedingt beachtet werden, bevor man auf Urlaub fährt, und gemäß Vorhersagen soll in den Koffer gepackt werden. Man soll wasserdichte Kleidungsstücke und ausreichendes Essen/Trinken für Notfall bei sich haben.

Kleidungsstücke

Die Kleidungsstücke sollen pro Tag eingeteilt und je getrennt in Taschen eingepackt werden, hauptsächlich wenn man mit Kindern reist. So muss man den Koffer für ein Paar Socken nicht umwühlen, und am Ende des Tages können die schmutzigen Kleidungsstücke in die aktuelle Nylontasche zurückgepackt werden.

Inneres Licht

Für alle Kinder (und für uns auch) soll je eine Taschenlampe zugeteilt werden, so gibt es kein Ärger darum. Die Kinder lieben, mit der Taschenlampe zu spielen, und in den meisten Fällen lassen sie sie auch brennen. Besorgen wir Ersatzbatterien in entsprechendem Maße, damit sie reichen.

Äußeres Licht

Zur Abendbeleuchtung soll man unbedingt ein-zwei Hängelampen mit Petroleum oder Dynamo besorgen. Diese sind viel praktischer und sicherer als die Kerze. Hängen wir sie in entsprechender Höhe, damit sie nicht im Wege stehen.

Sonnenschirm

Der Sonnenschirm ist ein nützliches Zubehör. Er ist gut gebrauchbar bei der Beschattung, und er beschützt nicht nur die spielenden Kinder vor dem Sonnenbrand, sondern auch das Zelt von der prallenden Sonne. Man kann mit ihm auch das Kochen beschatten, da neben dem Feuer es auch schon ohne Sonne genügende Wärme gibt.

Tipp +1

Soll es auch reizend sein, lassen wir den tragbaren DVD-Spieler, das Tablet und andere Geräte zu Hause. Statt deren jagen wir Wolken, machen wir Ausflug oder vertiefen wir uns in ein prächtiges Buch. Die wahre Entspannung wird so unbedingt garantiert sein.

Kapcsolat

Írjon nekünk és hamarosan felvesszük Önnel a kapcsolatot.

Start typing and press Enter to search